Hans Rath – Und Gott sprach: Wir müssen reden

hans-rath-und-gott-sprachBuch-Tipp: Hans Rath

Jakob Jakobi ist ein wenig erfolgreicher Psychotherapeut, der gerade noch zusätzlich vom Leben arg gebeutelt wird. Er ist seit kurzem geschieden, seine Frau hat ihm verschwiegen, das sie hauptsächlich deswegen auf dem Ehevertrag bestanden hat, weil sie wusste das sie irgendwann ihren schwer reichen Onkel beerben würde.

Wenn einem das Leben auf die Probe stellt

Sein Vater war ebenfalls Psychotherapeut, jedoch im Gegensatz zu ihm erfolgreich, sodass seine Mutter nichts anderes zu tun hat, als es ihm immer wieder vorzuhalten. Sein Bruder, der vermeintlich eine erfolgreiche Karriere anstrebt und nun auch noch nach Florida versetzt werden soll, wird ihm als gutes Beispiel immer vor Augen geführt.

Eine schicksalhafte Begegnung

Als seine Ex Frau ihn eines Abends rausklingelt und unbedingt mit ihm reden will, dann kurze Zeit später ihr neuer Mann vor der Tür steht, der rasend eifersüchtig ist und ihm ohne Vorwarnung einen heftigen Hieb verpasst, landet er mir einem gebrochenen Nasenbein im Krankenhaus. Dort trifft er auf Abel Baumann, der ihm als Clown verkleidet von seinem Herzleiden berichtet und dringend nach einem Therapeuten sucht. Die erste Sitzung kann aber nicht wirklich stattfinden, da Jakob nach einem erneuten aber dieses Mal versehentlichen Schlag auf die Nase wieder bewusstlos wird.

Wenn eine Tür sich schließt, öffnet sich irgendwo eine neue

Nachdem seine Ex-Frau nach seiner Rückkehr aus dem Krankenhaus wieder vor der Tür steht und ihm sogar Geld und eine Wiederaufnahme ihrer gemeinsamen Beziehung vorschlägt, wird es ihm zu bunt und er nimmt das Angebot an, Abel als Patient zu betreuen und ihn auf eine Reise zu seiner Familie nach München zu begleiten. Vielleicht sollte ich noch erwähnen, das Abel ihm gestanden hat, er wäre eigentlich der liebe Gott und das die Mutter seines Sohnes Maria heißt und Ihr tatsächlicher Mann Josef…erst jetzt wird ihm klar, dass er es hier mit einer delikaten Situation zu tun hat. Sein Patient Abel begibt sich außerdem immer wieder in heikle Situationen, in die er mit hineingezogen wird, weil Abel sich für andere Personen ausgibt (Pilot, Arzt, Anwalt etc.), nur um den Menschen zu helfen.

Lese-Tipp: Das Buch von Hans Rath ist ein absolut lesenswertes Buch, das kurzweilige Unterhaltung verspricht!

Ich wünsche Euch viel Lesespaß und würde mich freuen, wenn Ihr auf den unten eingesetzten Link zum Kauf des Buches klickt. Damit wird sichergestellt, dass wir einen kleinen Beitrag zum Betrieb dieses Blogs erhalten, der von mir und meinen Mitarbeitern liebevoll gepflegt wird.

Weitere empfehlenswerte Romane von Hans Rath findet ihr unten.

Werbung:

 

Latest Comments
    • Beate

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.